Eine we­sent­liche Änderung betrifft die Gebühren nach § 51 ÄV (Anlage 1 zum ÄV-UV-GOÄ), diese werden um 8% erhöht. Weitere Steigerungen stehen in den Folgejahren jeweils zum 01.10. des Jahres an. Die ab dem 01.10.2017 gültigen Gebühren können für alle Leistungen abgerechnet werden, die ab diesem Datum erbracht werden.

Nähere Einzelheiten zu den Veränderungen finden Sie auf der Website der DGUV

Die PVS Sachsen wird die beschlossenen Veränderungen in den Leistungs- und Gebührenverzeichnissen sowohl in der Höhe der Gebühren als auch bei Verän­de­rungen der Ziffern vornehmen und alle Rechnungen vor Versand überprüfen, um eine korrekte Abrechnung der Leistung nach dem 01.10.2017 sicher zu stellen.

Wir würden Sie bitten darauf zu achten, dass in Ihrer Praxissoftware (falls not­wen­dig) entsprechende Updates für diesen Bereich durchgeführt werden, um die Ver­änderungen auch dort korrekt abzubilden.

Bei Fragen können Sie sich gerne an uns wenden.