Die PVS für Menu

Privatabrechnung – Die PVS kümmert sich darum

GOÄ-konforme Abrechnungen sind Zeitfresser, Patientenrückfragen und die Korrespondenz mit Kostenträgern ebenso, ganz zu schweigen vom dazugehörigen Verwaltungsaufwand.

All das nehmen wir von der PVS Sachsen Ihnen ab. Unsere Abrechnungsexperten prüfen jede Abrechnung, das Patientenservice-Team beantwortet Patientenanfragen zu Rechnungen und Erstattungen und die Buchhaltungsabteilung sorgt für korrekte Buchungen sowie die steuerlich einwandfreie Dokumentation. Um säumige Schuldner kümmert sich unser Forderungsmanagement, damit ausstehende Forderungen schnell und einvernehmlich beigetrieben werden können.

Ziel unseres Handelns ist es, Sie zu entlasten, damit Sie wieder mehr Zeit für das Wesentliche haben: Für die Behandlung Ihrer Patienten und für sich selbst.

Dresden: Sachbearbeiter (m/w/d) in der Honorarabrechnung


Für unser Unternehmen Die PVS Sachsen suchen wir am Standort Dresden zum schnellstmöglichen Zeitpunkt

Sachbearbeiter in der Honorarabrechnung in Vollzeit (30-40 Stunden) m/w/d.

Wir bieten:

  • Eine sorgfältige und professionelle Einarbeitung
  • Einen zukunftsorientierten und modernen Arbeitsplatz beim Marktführer
  • Flexible Arbeitszeitgestaltung mit Gleitzeit
  • Regelmäßige Fort- und Weiterbildungen
  • Regelmäßige Firmen- und Teamevents
  • Attraktive Vergütung zzgl....

Weiterlesen

Die Strahlkraft einer neuen GOÄ wäre nicht gering


Wann liegt die neue GOÄ endlich auf dem Tisch? Eine Einschätzung gibt Dr. Christof Mittmann im Interview ab. Der Vorsitzende des Verbands der Privatärztlichen Verrechnungsstellen ist nah dran am Geschehen.

Weiterlesen

Unsere nächste Veranstaltung

Dokumentation – Verluste beim ärztlichen Honorar vermeiden (Dresden: 08.05.2019)

Veranstaltungsdatum: 08.05.2019 15:00 Uhr - 16:30 Uhr

Ort: Schützenhöhe 11, 01099 Dresden


Mangelnde Dokumentation bedeutet Honorarverlust. Anhand vieler Beispiele erläutert Ihnen unsere Referentin, worauf Sie beim Notieren Ihrer Leistungen achten müssen. Was gehört in einen Operationsbericht, wann ist ein ärztlicher Brief berechnungsfähig und wie argumentiert man gegenüber Kostenträgern bei Honorarkürzung?

Weiterlesen

Zifferdrei 01/2019

Zifferdrei 01/2019

Das Magazin der Privatärztlichen Verrechnungsstellen

Themen

  • Praxismanagement
  • Praxisfinanzen
  • PVS-Positionen
  • Praxis & Recht
  • Abrechnung
  • Gesundheitspolitik

Download Zifferdrei 01/2019